Shire of Aventiure
gelebtes Mittelalter

Bogenschießen

Du stehst souverän an der Linie, das Ziel: eine Tafel… 35 yards entfernt. Banner mit Wappen flattern in der leichten Brise. Es ist ein wunderbar sonniger Tag. Du wartest ungeduldig auf den Marshal, der die Bahn frei gibt und bereitest dich auf den Schuss vor. Die Schützen neben dir zupfen vor Erwartung leicht an den Sehnen ihrer Bögen.
Der Marshal ruft „Range clear, begin shooting!“ Du hebst deinen Bogen, zielst, spannst Sehne und Muskeln und einen Augenblick später schnellt dein Pfeil ins Ziel.

Eine Szene aus Robin Hood? Vielleicht, aber in diesem Fall ist sie aus einem Bogenschützen-Turnier der Society for Creative Anachronism (SCA). Bogenschießen ist vielleicht eine der ersten Tätigkeiten die du in der SCA ausüben möchtest. Es ist zudem die einzige Kampfkunst die wirklich jeder ausüben kann – Kinder und Erwachsene jeden Alters und körperlicher Fitness. Es ist auch ein Sport bei dem für jeden die gleichen Voraussetzungen gelten. Das Gold zu treffen gibt ein tolles Erfolgsgefühl.

Einer der einzigartigen Aspekte des SCA-Bogenschießens ist, dass es nicht immer nur ein Wettbewerb ist, sondern meist ein Kampf um die persönliche Bestleistung oder einfach nur zum Spaß. Hauptsächlich ist es ein Reenactment einer im Mittelalter üblichen und häufigen Tätigkeit.

Natürlich gibt es auch für das Bogenschießen besondere Auszeichnungen und Ehrungen zu erringen.


Die aktuellen Archeryregeln (Regeln des Bogenschießens) findet Ihr hier.